Menu


Popular Posts

Zeit zu glänzen
View Post
Eine multisensoriale poetische Reise
View Post
Enorme Nachfrage nach Lamborghini
View Post
To top
6 Feb

Ein raffiniertes Spiel aus Licht und Texturen

Die Schweizer Haute-Horlogerie-Manufaktur Audemars Piguet präsentiert eine limitierte Royal Oak Concept Flying Tourbillon, die in Kooperation mit der Haute-Couture-Designerin Tamara Ralph entworfen wurde. Die limitierte Edition aus 18 Karat Roségold ist im typischen Stil der Künstlerin gehalten, die starke Weiblichkeit mit grenzenloser Kreativität und zeitloser Eleganz verbindet. Die in einer einzigartigen Palette abgestufter Braun-, Bronze- und Goldtönen gestaltete Uhr erhält durch Frosted Gold einen eleganten Schimmer. Das Ergebnis der Kooperation wurde am 22. Januar 2024 im Shangri-La Palace bei Tamara Ralphs Fashion-Show im Rahmen der Pariser Haute Couture Fashion Week für die Frühjahrs- und Sommersaison 2024 enthüllt.

Die limitierte Royal Oak Concept Flying Tourbillon „Tamara Ralph“ besitzt ein glitzerndes Gehäuse aus 18 Karat Roségold in Frosted Gold. „Frosted Gold“ ist eine alte Florentiner Juwelierstechnik, die von der Designerin Carolina Bucci aufgegriffen und 2016 von den Kunsthandwerkern von Audemars Piguet für die Uhren-Finissierung übernommen wurde. Dabei werden mit der Diamantspitze eines speziellen Werkzeugs winzige Einkerbungen in die goldene Oberfläche eingearbeitet, die sie wie Edelsteine glitzern lässt. Die polierte Schräge lässt die Uhr noch wirkungsvoller strahlen und betont die oktagonale Lünette; die satinierten Flanken verstärken den Kontrast. DieVerwendung verschiedener Finissierungstechniken – bei dieser Feinarbeit müssen die gehämmerten, gebürsteten und polierten Flächen perfekt aufeinander abgestimmt werden – schenkt dem Gehäuse eine prachtvolle Struktur mit einzigartigen Lichteffekten. Das entspiegelte Saphirglas des Gehäusebodens wird von einem achteckigen Rahmen aus 18 Karat Roségold gehalten, der mit satinierten und polierten Schrägen sowie der Gravur „Royal Oak Concept Limited Edition“ versehen ist. Die sechseckige Form der Krone wiederum erinnert an die Sechskantschrauben aus Edelstahl auf der Lünette. Ihre satinierten und polierten Veredelungen erzeugen ebenfalls reizvolle Lichteffekte. Der transluzide Saphir-Cabochon verleiht dem Gehäuse einen femininen und eleganten Touch.

Audemars Piguet Tamara Ralph