Menu


Popular Posts

Zeit zu glänzen
View Post
Eine multisensoriale poetische Reise
View Post
Enorme Nachfrage nach Lamborghini
View Post
To top
13 Feb

Puder-Perfektion: Ein Leitfaden für einen makellosen Make-up-Look

Ein makelloses Make-up trägt wesentlich zu einem natürlichen Erscheinungsbild bei. Bereits in der Antike war Puder, das überschüssiges Fett aufnimmt und den Teint optisch verfeinert, das wichtigste Schönheitsutensil für einen individuellen Look.

Wie wählt man das richtige Puder für einen langanhaltenden Make-up-Look?
Nicht jeder Make-up-Look hält so lange, wie man es sich wünschen würde. Oftmals verfliegt die sorgsam aufgetragene Grundierung innerhalb kurzer Zeit. Am besten zur Fixierung des Make-ups geeignet ist ein Produkt, das zum Hauttyp, zur Augenfarbe und zur Haarfarbe passt. Transparente Puder, die einen Hauch Frische ins Gesicht zaubern, gibt es mittlerweile online. Im Online-Shop von CATRICE findet man hochwertige Beauty-Produkte, mit denen angesagte Trends professionell nachgeschminkt werden können. Der Effekt des perfekten Puders für einen unwiderstehlichen Make-up-Look ist nicht zu unterschätzen. Bei rosafarbener oder blasser Haut greift man am besten zu einem transparenten oder kühlfarbigen Puder. Die Ebenmäßigkeit eines dunkleren Hauttyps kommt mit einem Puder in einer warmen Grundfarbe optimal zur Geltung. Bei der Auswahl der Farbnuance orientiert man sich auch am Kleidungsstil. Außerdem spielt es eine Rolle, ob das Make-up tagsüber im Büro oder abends zum Ausgehen getragen wird. Ist die Haut bereits gebräunt ist, kann man transparentes Puder verwenden.

Welche Vorteile bietet transparentes Puder beim Finishen des Make-ups?
Transparentes Puder wird gern zum Fixieren von Make-up verwendet und eignet sich grundsätzlich für jeden Anlass. Dieses Kosmetikprodukt mattiert den Teint, gleicht den Hautton aus und ist auf dem Gesicht so gut wie unsichtbar. Als Fixierpuder ist es das ideale Finish für volldeckende Foundations. Transparente Puder enthalten spezielle Inhaltsstoffe, die optimale Absorptionseigenschaften aufweisen und dadurch die Haltbarkeit des Make-ups verlängern.

Welche Pudertrends sind derzeit in der Beauty-Welt populär?
In der Beauty-Welt ist vor allem das Kompaktpuder ein beliebter Trend. Aufgrund seiner festen Form ist kompaktes Puder praktisch unsichtbar und zum Make-up-Auffrischen unterwegs optimal geeignet. Das Puder-Döschen findet auch in der kleinsten Handtasche Platz. Pickel und Hautrötungen sind unangenehm, denn sie stören das Schönheitsideal eines ebenmäßigen Hautbilds. Da Hautunreinheiten jedoch nicht verhinderbar sind, hilft man sich mit deckendem Puder, um dies gekonnt zu verbergen. Als Pudertrend findet deckendes Puder nicht nur Hautpflege bei unreiner Haut, sondern auch bei einem blassen Teint Anwendung.

Gibt es spezifische Techniken für das Auftragen von Gesichtspuder für einen natürlichen Look?
Ein natürlicher Look wirkt authentisch, macht jünger und verleiht dem Gesicht strahlende Schönheit. Bewährte Techniken erleichtern das Auftragen von Gesichtspuder. Am besten lässt sich Kompaktpuder mit einer Puderquaste auftragen. Dazu genügt es, etwas Puder aufzunehmen und diesen, beginnend von der Gesichtsmitte, vorsichtig nach außen in die Haut einzuarbeiten. Gepresste Gesichtspuder können auch feucht aufgetragen werden, was die Deckkraft erhöht. Für ein natürliches Make-up wird dieses Puder mit einem angefeuchteten Make-up-Schwamm aufgetragen. Mit seiner zarten Konsistenz zaubert Gesichtspuder ein makelloses Gesicht. Damit die Haut nicht austrocknet, sollte dieses Schönheitsprodukt mit einem Pinsel oder Schwämmchen in der T-Zone im Bereich von Stirn, Nase und Kinn aufgetragen werden. Die Vorteile einer Puder-Anwendung reicht weit über das Fixieren des Make-ups hinaus. Puder mattiert glänzende Gesichtspartien, nimmt überschüssigen Talg auf und sorgt für einen frischen Teint.