Menu


Popular Posts

Zeit zu glänzen
View Post
Eine multisensoriale poetische Reise
View Post
Enorme Nachfrage nach Lamborghini
View Post
To top
15 Nov

Fünf Jahre Luzerner Sinfonieball – ein Juwel des Luzerner Kunst- und Kulturprogramms

Der glamouröse Luzerner Sinfonieball findet dieses Jahr bereits zum 5. Mal statt. Als etablierte Benefiz-Veranstaltung des Luzerner Kulturjahres wird die «Einladung zum Tanz» von einem breiten Publikum aus Wirtschaft, Politik und Kultur begeistert angenommen und erzielt grosszügige Spendenerlöse.

Fotos_Luzerner Sinfonieball

Am 11. November 2023 fand im KKL Luzern der 5. Luzerner Sinfonieball statt. Über 350 Gäste kamen zusammen, um das Jubiläum der glamourösen Ballnacht zu feiern. Der Gesamterlös der Benefiz-Veranstaltung wird dafür eingesetzt, jungen Menschen den Besuch eines Sinfoniekonzerts zu ermöglichen und ihnen eine inspirierende Einführung in die klassische Musik zu geben.

Unter der Leitung des schwedischen Dirigenten Andreas Patrik Hansson eröffnete das Luzerner Sinfonieorchester die glamouröse Ballnacht zu eleganten Klängen von Pjotr Iljitsch Tschaikowskys Polonaise aus der Oper «Eugen Onegin» sowie dem Champagnergalopp von Hans Christian Lumbyes. Bei Lumbyes Werk, das perfekt zu dieser Ballnacht passte, war das Knallen der Champagnerkorken regelrecht zu hören. Zu schwungvollen und vertrauten Klängen wie von Carl Michael Ziehrer und Johann Strauss Sohn schwebten die Ballgäste über das Parkett.

Luzerner Sinfonieball

Numa Bischof Ullmann, Intendant des Luzerner Sinfonieorchesters, ist begeistert: «Unsere ‹Einladung zum Tanz› haben nicht nur Luzernerinnen und Luzerner angenommen, sondern wir durften Gäste aus der ganzen Schweiz und aus dem Ausland begrüssen. Die Freude an der Musik verbindet und schafft wunderbare Freundschaften. Die Freude an Musik, Tanz und Gourmetkünsten machten den Abend zu einem Highlight und dies mit einem guten Zweck: die Unterstützung des Luzerner Sinfonieorchesters und dessen Jugendförderung. Der Luzerner Sinfonieball ist aber auch ein grosser Gewinn für Luzern und seine Ausstrahlung!»

Raphael Gübelin, Präsident des Hauses Gübelin, erklärt: «Wir freuen uns, dass der Luzerner Sinfonieball von Anfang an grossen Anklang gefunden hat. Die Gäste schätzen das facettenreiche Programm und die glamouröse Atmosphäre in bester Gesellschaft. Die positive Resonanz zeigt sich auch anhand der verkauften Ballkarten: von Jahr zu Jahr ist der Ball gewachsen. Der Ball hat sich als echtes Juwel und gesellschaftliches Ereignis etabliert. Als engagiertes Familienunternehmen möchten wir nachhaltig dazu beitragen, Kunst und Kultur zu fördern und die Freude an klassischer Musik zu teilen.»

Jennifer Bossard, bekannt aus «Gesichter & Geschichten» des Schweizer Fernsehens, moderierte die Benefiz-Veranstaltung. Im festlich dekorierten KKL Luzern servierte das Team rund um Sternekoch Stefan Heilemann ein Gala-Dinner. Die Ballgäste lobten dieses kulinarische Highlight in den höchsten Tönen. Ausserdem wurde vor dem KKL Luzern ein rubinroter Teppich ausgerollt. Der Rubin, der als König der Edelsteine gilt, steht mit seiner intensiven Farbe für Liebe und Leidenschaft und hat für das Haus Gübelin eine ganz besondere Bedeutung. Denn er symbolisiert die «Deeply Inspired» Philosophie, die auf einzigartige Weise Schönheit, Wissen und Handwerkskunst miteinander vereint. Dafür steht auch der Hauptpreis der Tombola: das Schmuck-Set «Splendid Feather» von Gübelin Jewellery, das jedem Look eine funkelnde Note verleiht. Das mit Brillanten besetzte Set besteht aus einem Collier sowie Ohrringen mit abnehmbaren Ear Charms, um den Schmuck als klassische Ohrstecker oder festiver als Chandelier-Ohrhänger zu tragen. Dabei setzt der ikonische Rubin leuchtende Farbakzente.

Nebst der Tombolaverlosung mit über 160 Sofortpreisen, fand eine hochwertige Auktion statt, die von Cyril Koller, Eigentümer des grössten Schweizer Auktionshauses, durchgeführt wurde. Der Erlös kommt vollumfänglich der Jugendförderung des Luzerner Sinfonieorchesters zugute. Bei der Versteigerung konnten die Ballgäste beispielsweise auf ein Hauskonzert mit einem Quartett des Luzerner Sinfonieorchesters, einen exklusiven Lunch von Stefan Heilemann und weitere exklusive Angebote mitbieten. Total kam eine Spendensumme von CHF 147ʼ434,50 zusammen.

Im Anschluss fand die legendäre Ball-Party mit DJ Lenardis statt und die Ballgäste tanzten zu stimmungsvoller Musik bis tief in die Nacht. Die fünfte Ausgabe des Luzerner Sinfonieballs bot abermals ein spannendes und vielseitiges Programm, das 350 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur begeisterte.