Menu


Popular Posts

Zeit zu glänzen
View Post
Eine multisensoriale poetische Reise
View Post
Enorme Nachfrage nach Lamborghini
View Post
To top
6 Feb

Krug & Ryuichi Sakamoto: Seeing Sound, Hearing Krug

Ende 2019 fand das erste Treffen zwischen dem Haus Krug und Ryuichi SAKAMOTO statt. In einer 18-monatigen Schaffensreise kreierten sie in gemeinsamer Arbeit eine Reihe musikalischer Erlebnisse mit dem Titel SEEING SOUND,HEARING KRUG (KLANG SEHEN, KRUG HÖREN). Eine Sinfonie, die ein einmaliges Vorhaben in der Welt des Champagners in Musik übersetzt – drei Kreationen aus dem Jahrgang 2008: Krug Clos du Mesnil 2008, Krug 2008 und Krug Grande Cuvée 164ème Édition.

Seit jeher für kultivierte Eigenwilligkeit bekannt, übersteigt das Haus Krug mit neuen musikalischen Weinbegleitungen einmal mehr die Grenzen der Realität. Der festen Überzeugung, dass Musik als universelle Sprache neue Empfindungen auslösen kann, war es nur natürlich, dass Krug in Partnerschaft mit Ryuichi SAKAMOTO mit einer völlig neuen sinfonischen Komposition ein einzigartiges Weinbegleitungserlebnis schuf.

Ryuichi SAKAMOTO kann auf jahrzehntelange Erfahrung mit der Übersetzung von Bildern und Emotionen in Musik zurückblicken. Er hat die Musik für einige der erfolgreichsten Filme der Welt komponiert und aufgeführt, ist mehrfach preisgekrönter Komponist, Musiker, Produzent und Aktivist und komponierte nun eine Suite in drei Sätzen über drei Champagner von Krug, die „Suite for Krug in 2008“: Krug Clos du Mesnil 2008, Krug 2008 und Krug Grande Cuvée 164ème Édition, die er auch aufgenommen hat. Drei Geschichten, drei Inspirationsquellen, drei Visionen, drei Cuvées, die im Jahr 2008 unter den Händen von Krugs Kellermeisterin Julie CAVIL entstanden. 

Ab sofort wird eine Reihe internationaler Veranstaltungen in mehr als 15 Ländern den Liebhabern von Krug die Entdeckung dieser völlig neuen musikalischen Begleitung zum Wein aus der Feder von Ryuichi Sakamoto für Krug entweder in einer immersiven Live-Musikdarbietung in 3D oder „daheim“ in Stereo oder Surround Sound ermöglichen.

„Suite for Krug in 2008“: eine musikalische Reise in die Welt von Krug 2008

Die Partitur von 2008 war hervorragend und verlieh der Frucht aussergewöhnliche Eleganz. Dank der milden Witterung während der Vegetationsperiode, die einherging mit einem kühlsten Jahre des vergangenen Jahrzehnts, konnten die Trauben in Ruhe und ohne Stress für die Reben reifen. Die Trauben waren denn auch, als die Zeit für die Lese gekommen war, etwas ganz Besonderes. Weine wurden geboren, und Kellermeisterin Julie Cavil liess ihre Musiker des Jahres vorspielen – rund 250 Persönlichkeiten. 

Während dieser Proben stiess sie auf eine virtuose Solistin: eine Lage Chardonnay vom Clos du Mesnil. Der reinste Ausdruck eines einzelnen Weinbergs. Im Herzen der Ortschaft Le Mesnil-sur-Oger, einem der symbolträchtigsten Chardonnay-Dörfer in der Champagne, gelegen, wird dieser 1,84 Hektar grosse Weinberg seit 1698 von Steinmauern geschützt. 2008 brachten die Chardonnay-Trauben vom Clos du Mesnil eine einzigartige Reinheit zum Ausdruck, die es zu erfassen galt. Und so wurde der Krug Clos du Mesnil 2008 geboren.

Bei ihren Treffen mit den einzelnen Musikern stellte sie das Ensemble des Jahres zusammen – eine Vielfalt von Lagen und Rebsorten, die gemeinsam die besonderen Gegebenheiten des Jahres 2008 zum Ausdruck brachten und die Musik des Jahres spielten, die die Welt hören musste: Krug 2008. Der Klang dieses Champagners ist von einer derartigen Eleganz und harmonischen Intensität, dass ihr das Kellermeisterteam den Kosenamen „Klassische Schönheit“ verlieh.

Natürlich besteht die erste und wichtigste Aufgabe von Julie Cavil darin, den Traum von Joseph Krug fortzuführen und Jahr für Jahr unabhängig von klimatischen Schwankungen die ausdrucksstärksten Champagner hervorzubringen. Deshalb wird seit der Gründung des Hauses Krug jedes Jahr eine neue Edition der Krug Grande Cuvée geschaffen. Krug Grande Cuvée 164ème Édition wurde um die Lese 2008 herum komponiert und ist eine Mischung aus 127 Weinen aus 11 unterschiedlichen Jahrgängen von 1990 bis 2008.

„Suite for Krug in 2008“ ist die Chance, drei Ausdrucksformen eines unvergesslichen Jahrgangs für den Champagner aus dem Hause Krug zu entdecken.

MUSIKALISCHE BEGLEITUNG: DER WEG ZU NEUEN EMPFINDUNGEN

Krug und Ryuichi SAKAMOTO umfangen die Sinne mit einer Champagnersinfonie
Das Haus Krug weiss seit langem um den Einfluss, den Klang auf das Geschmacksempfinden hat. Auf dem Konzept der Weinbegleitung aufbauend, übersetzt das Haus Krug diesen Gedanken in Musik und lädt Liebhaberinnen und Liebhaber von Krug dazu ein, seine Champagner durch musikalische Begleitung zu entdecken. Zur Komposition der einzigartigen Partituren, die bestimmte Facetten eines jeden Champagners betonen, hat das Haus Krug Ryuichi Sakamoto eingeladen, der seine Wahrnehmungen von Geschmack und Aroma der Champagnersorten in Musik überträgt.

Aus der Perspektive der Kellermeisterin von Krug: In musikalischer Hinsicht ist jede Reblage eine Musikerin und jede Rebsorte ein Instrument, während der Jahrgang die Partitur bildet. Die Kellermeisterin von Krug ist die Dirigentin, lässt die Musiker des aktuellen Jahrgangs und früherer Jahrgänge vorspielen und komponiert daraus die Cuvées ihrer Meisterstücke.

Aus der Perspektive des Komponisten: Das Treffen mit der Kellermeisterin von Krug lässt ein einzigartiges und subjektives Musikstück entstehen. Beide sind Schaffende und beschreiben ihre Wahrnehmungen der einzelnen Champagner. Dieser Dialog mündet in eine einmalige Komposition, in die Übersetzung der Gefühle und Empfindungen des Musikers in Musik bei jedem Schluck Krug.

EINE SINFONIE. ERDACHT, KOMPONIERT UND AUFGEFÜHRT VON RYUICHI SAKAMOTO

Ob Sie ihn von dem mit einem Oscar prämierten Film The Revenant – Der Rückkehrer (2015) oder von Der letzte Kaiser (1987) kennen, mit dem er den Academy Award für die beste Filmmusik gewann – Ryuichi Sakamoto ist seit mehr als fünf Jahrzehnten eine überlebensgrosse Figur in der Musik- und Kunstwelt. Er begeistert nicht nur mit preisgekrönten Kompositionen, sondern ist auch renommierter Pianist, Produzent, Künstler und Aktivist und hat mehrere karitative Organisationen sowie sein eigenes Plattenlabel ins Leben gerufen, das nach neuen Möglichkeiten für Musik sucht und gleichzeitig sinnstiftende Beiträge zu Kultur und Gesellschaft leistet. Der gefeierte und vielseitig talentierte Künstler und Aktivist ist auch Liebhaber von Krug.

Die Schaffensreise von „Suite for Krug in 2008“ diente dem Solisten und Komponisten Ryuichi SAKAMOTO, der dafür bekannt ist, der Natur einen Platz in seinen eklektischen Klanglandschaften einzuräumen, als Inspiration. Er entdeckte die drei Krug Champagner – Krug Clos du Mesnil 2008, Krug 2008 und Krug Grande Cuvée 164ème Édition – und über 18 Monate hinweg verkostete er die drei Cuvées und tauschte sich mit Julie Cavil über ihrer beider Vorstellungen, Handwerk und Empfindungen aus. Darüber hinaus schickte er sein Team aus vertrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach Reims mit dem Auftrag, die Klänge von Krug vom Weinberg bis hin zu den Kellergewölben aufzunehmen. Die drei Ausdrucksformen rund um einen Jahrgang regten SAKAMOTO dazu an, eine Sinfonie in drei Sätzen zu komponieren – jeder Satz illustriert einen Champagner, ist aber zugleich fester Bestandteil einer gemeinsamen Sinfonie, die die Empfindungen, die sich bei den Verkostungen einstellten, in Klang übersetzt.

Der erste Satz ist ein Solo und greift damit die Reinheit und Präzision des Krug Clos du Mesnil 2008 auf.

„Für diesen reinen Champagner aus einer einzigen Lage reduzierte ich das Arrangement auf das melodische Kernthema. Diese minimale Form steht für die individuellen, frischen und inspirierenden Empfindungen des Clos du Mesnil 2008.“
Ryuichi SAKAMOTO

Der zweite Satz vereint ein kleines Ensemble um den Krug 2008, das die Musik des Jahres 2008 spielt.
„Dieses musikalische Ensemble erzählt die Geschichte des Jahres in der Champagne. Für diesen ausgewogenen und eleganten Champagner habe ich mich für ein Ensemble aus hauptsächlich Geigen, Cellos und anderen Saiteninstrumenten entschieden, nahm aber auch Holzblasinstrumente dazu, die dem Ganzen Tiefe verleihen.“ Ryuichi SAKAMOTO
Ryuichi SAKAMOTO

Im letzten der drei Sätze, der mit einem vollzähligen sinfonischen Orchester gespielt wird, bringt Sakamoto die ausladende Fülle der Krug Grande Cuvée 164ème Édition zum Ausdruck.
„Ich suchte nach Harmonie verschiedener Klänge, die von Instrumenten stammen und elektronisch ezeugt wurden. Die Fülle der Geschmacksnoten und Aromen der Krug Grande Cuvée 164ème Édition bedeutet, dass wir alle etwas darin finden können, das uns auf persönliche Weise berührt – eine jede Erfahrung ist einmalig. Mein dritter Satz ist genauso. Jeder Zuhörer und jede Zuhörerin wird etwas anderes daraus mitnehmen.“ Ryuichi SAKAMOTO

VERANSTALTUNGEN IN ALLER WELT

Krug and Ryuichi Sakamoto haben SEEING SOUND, HEARING KRUG als Reise konzipiert, um diese einzigartige Sinfonie als immersives Erlebnis mit der Welt zu teilen.

Krug veranstaltet drei aussergewöhnliche globale Events unter dem Titel SEEING SOUND, HEARING KRUG an unkonventionellen Orten in New York, London und Tokio. Gäste tauchen begeistert in ein Erlebnis ein, das alle Sinne anspricht. Ein akustisches Orchester mit 36 Musikern,die von Ryuichi Sakamoto und seinem langjährigen Konzertmeister ausgesucht wurden, spielt live und ist mit immersiver Audiotechnik vernetzt. Eine betörende musikalische Komposition, die von drei Champagnersorten und einer Lichtshow begleitet wird, um alle Sinne zu verwöhnen.

Darüber hinaus ist die Sinfonie über Krug.com und Streamingplattformen allgemein zugänglich sein. Um dem direkten Erlebnis im Konzertsaal mit Ryuichi SAKAMOTO so nahe wie möglich zu kommen, wird empohlen sie in Stereo und über ein Surround-System zu hören. 

Im Rahmen von SEING SOUND, HEARING KRUG finden 15 lokale Veranstaltungen in aller Welt mit immersiven musikalischen Erlebnissen statt, die mithilfe von 3D-Musiktechnik das Erlebnis eines Live-Orchesters entstehen lassen. Gäste können sich auf das immersive sinfonische Erlebnis der „Suite for Krug in 2008“ auf Devialet Phantom-Lautsprechern freuen.